Musikermedizin

Sprechstunde für berufsbedingte Beschwerden bei Musikerinnen und Musikern / Musikermedizin

 

Anliegen

Musiker unterliegen in ihrer Berufsausübung einem überdurchschnittlich hohen Belastungspotential des Stütz- und Bewegungssystems.

Eine häufig asymmetrische Körperpositionierung, die Haltearbeit am Instrument und hochpräzise repetitive Bewegungen der Finger und Hand führen zu einer muskuloskeletalen Belastung, die der im Spitzensport vergleichbar ist.

Bei einer Überbeanspruchung resultieren häufig Schmerzsyndrome der Muskulatur und Gelenke, Irritationen der Nerven und koordinative Fehlsteuerungen, die das Musizieren erschweren oder gar unmöglich machen.

Die Spezialsprechstunde für Musikermedizin richtet sich an professionelle Musiker, Studenten der Musikhochschulen, Schüler von Spezialgymnasien für Musik und ambitionierte Amateurmusiker, die unter Beschwerden des Stütz- und Bewegungssystems leiden und/oder eine instrumentalspezifische Diagnostik zur Vorbeugung von Überlastungsschäden wünschen.

Diagnostik

Eine Diagnostik unter musikermedizinischen Gesichtspunkten umfasst neben der  „klassischen“ orthopädischen und neurologischen Untersuchung eine gezielte manualtherapeutische Befunderfassung. Zudem werden die individuellen körperlichen Voraussetzungen mit typischen Bewegungsabläufen und Besonderheiten des Instrumentalspiels in Zusammenhang gebracht und daraus individuelle Therapiekonzepte entwickelt.

Therapie

Therapeutische oder präventive Maßnahmen umfassen die Behandlung der funktionsgestörten und schmerzenden Strukturen und die Minimierung der auslösenden äußeren Umstände durch die Arbeit am Instrument. Dazu dienen folgende Maßnahmen:

  • Manuelle Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • physikalische Therapie
  • Ergotherapie
  • ambulante oder stationäre Rehabilitationsmaßnahmen
  • Reha-Sport, Funktionstraining, Sekundär-Tertiär-Präventions-Programme
  • stationäre multimodale Schmerztherapie, Nicht-operative Komplextherapie des Bewegungssystems
  • Entspannungsverfahren
  • Verfahren der Mind-Body-Medizin
  • Beratung zur Ergonomie am Instrument
  • Anfertigung von Schienen und Hilfsmitteln
  • Beratung zur Übe- und Pausengestaltung
  • Neuraltherapie, Kinesio-Taping u.a.

 

Terminvereinbarung

Bitte vereinbaren Sie einen Termin per mail über schmerzmedizin@jemedo.de oder telefonisch und weisen Sie darauf hin, dass Sie die Musikersprechstunde aufsuchen wollen. Wir planen entsprechend mehr Zeit für Sie ein. Wichtig ist es auch – soweit möglich – das Instrument und sämtliche Hilfsmittel, Haltevorrichtungen, Gurtsysteme etc. mitzubringen.